Traditionsverein Hohenbogen-Kaserne Bad Kötzting/FmEloAufklLW e.V.

Zentrale Auswertung

 

Sprachliche Nachauswertung

6_nachhoeren.JPG

 

Lage- und Meldezentrum (LMZ)

8_lmz.JPG

 

Anlage zur Audiovisuellen Darstellung
der Funktionsabläufe in der Auswertung

1_auda.JPG

 

2_auda.JPG

Die AuDa entstand Anfang der 1980er Jahre beim Fernmeldebereich 70 in Trier. Sie ermöglichte eine audio-visuelle Präsentation zweier Themenbereiche und wurde zur Einweisung von Besuchern wie auch zur Ausbildung genutzt.

Der Themenbereich 1 widmete sich der Darstellung von Aufgaben und  Funktionsweise der Fernmelde- und Elektronischen Aufklärung der Luftwaffe, wobei der Schwerpunkt auf den Arbeitsabläufen in der Zentralen Auswertung lag.

Hierbei zu Grunde gelegt wurden die Aktivitäten und Ereignisse einer regelmäßig wiederkehrenden, groß angelegten Luftverteidigungsübung der Warschauer Pakt Streitkräfte in der DDR, CSSR und Polen.

Der Themenbereich 2 zeigte die Zusammenarbeit zwischen der Fernmelde- und Elektronischen Aufklärung und dem Radarführungsdienst der Luftwaffe.

Die AuDa wurde mit den damals verfügbaren technischen Mitteln, Diaprojektoren und Tonbandgeräten realisiert. Dabei lieferten die Tonbandgeräte nicht nur das Audio, also das Hörbare, sie steuerten auch die Diaprojektoren.

Die AuDa ist funktionsfähig aufgebaut.

 

Schutzbunkeranlage

Schutzbunker.jpg